Wahlanleitung

Wahlanleitung

Die Wahl 2019 erlaubt es nationalen Gruppen, ihre Mitglieder entscheiden zu lassen, ob sie elektronisch oder per Briefwahl abstimmen. Ein internationaler Wahlzettel und ein Briefumschlag, der an unser Mensa-Büro gerichtet ist, liegen dem aktuellen MinD-Mag separat bei. Alternativ könnt ihr den Votekey für die elektronische Stimmabgabe benutzen, den ihr erhalten haben solltet. Wenn ihr wählen möchtet, dann könnt ihr nur eine der beiden angebotenen Optionen nutzen. Bei Mitgliedern, die eine elektronische Abstimmung und eine Briefwahlstimme abgeben, wird die Briefwahlstimme für ungültig erklärt.

Wahl internationaler Amtsträger

Da es für jedes Amt mehr als zwei Kandidaten gibt, wird für alle vier Ämter ein Präferenzwahlsystem wie folgt angewandt:

  • Du hast für jedes Amt eine übertragbare Stimme.
  • Bitte schreib eine 1 in das Feld deines bevorzugten Kandidaten. Die zweite Wahl sollte mit einer 2, die dritte mit 3 und die vierte mit 4 gekennzeichnet sein.
  • Bitte lies die beigefügte „Erläuterung des Präferenzwahlverfahrens“ durch.
  • Die Wahlformulare für elektronische und die Briefwahl sind identisch.

Elektronische Wahl

Die nationale Gruppe stellt einen aus zwei Codes bestehenden Votekey zur Verfügung, um die Website für die elektronische Stimmabgabe aufzurufen. Möglicherweise hast du einen eindeutigen direkten Link zu der Website[1] erhalten, der die Anforderung für Codes übergeht. Rufe die Website entweder direkt oder mithilfe der bereitgestellten Codes auf, je nachdem, welche Hinweise du mit deinen Votekeys erhalten hast. Beim Aufrufen der Website werden die Anweisungen auf dem Bildschirm angezeigt. Eine Google-Translate-Schaltfläche steht als Übersetzungshilfe bereit.

Folge den Anweisungen auf dem Bildschirm. Du kannst die Kandidatenaussagen auf dem Abstimmungsbildschirm noch einmal ansehen. Wenn du mit der Abstimmung fertig bist und die Website verlassen hast, kannst du nicht mehr zurückgehen und noch einmal abstimmen oder deine Stimme ändern. Wenn du die Website nach der Abstimmung verlassen hast, musst du nichts weiter tun – deine Stimme ist abgegeben.

Einreichen der Wahlunterlagen per Post

  • Lege den Stimmzettel in den mitgelieferten Umschlag und verschließe ihn. Sofern nicht bereits aufgedruckt, schreibe deutlich in die obere linke Ecke des Umschlags „International Mensa Ballot“.
  • Schreibe auf die Rückseite des Umschlags deinen Namen, Adresse und deine Mitgliedsnummer in Blockbuchstaben, wie sie in deinem Mensa-Datenbankeintrag erscheinen (eMVZ). Die nationale Mensa verwendet diese Informationen, um zu überprüfen, dass du ein stimmberechtigtes Mitglied bist. Wenn sich diese Informationen nicht auf der Rückseite des Umschlags befinden, ist die Stimme ungültig und wird NICHT gezählt. Wenn du diese Informationen nicht außen auf den Umschlag schreiben möchtest, kannst du diesen Umschlag in einen anderen legen, der dann das Büro der Geschäftsführung zu richten ist (Adresse siehe unten).
  • Klebe eine Briefmarke für Inlandsversand auf den Umschlag.
  • Wenn kein Umschlag bereitgestellt wird, verwende einen eigenen Umschlag, beschrifte die Vorder- und Rückseite wie in den Punkten oben beschrieben und sende ihn an die unten genannte Adresse. Stelle sicher, dass der Umschlag spätestens am 15. Mai 2019 in Hagen eingeht.
  • Wenn du zusätzlich elektronisch wählst, wird deine Briefwahl ungültig.

Der Umschlag sollte adressiert werden an: Mensa in Deutschland e.V., Emilienplatz 4, 58097 Hagen.

Der Umschlag soll an keine andere Adresse gesandt werden.

Ausnahme: Direkte internationale Mitglieder senden ihre Umschläge direkt an das MIL-Büro unter folgender Adresse: Mensa International Ltd., Slate Barn, Church Lane, Caythorpe, Lincolnshire, NG32 3EL, Vereinigtes Königreich. Sende deinen Stimmzettel so rechtzeitig ab, dass der Brief die Adresse bis zum 15. Mai 2019 erreicht.

Wenn zwei oder mehr Mitglieder an derselben Adresse wohnen, ihr aber nur ein Briefwahlformular erhalten habt, kann jedes weitere Mitglied den Briefwahlschein kopieren und gemäß den obigen Anweisungen mit einem separaten Umschlag abstimmen. Für jedes Mitglied, das mehr als ein Wahlformular zurücksendet, wird das erste erhaltene Formular für gültig erklärt und nachfolgende Umschläge für ungültig erklärt.

Es werden nur Stimmzettel gezählt, die bis zum 15. Mai 2019 eingegangen sind. Lege nichts anderes in den Umschlag, da dieser ungeöffnet an eine unabhängige Zählstelle weitergeleitet wird.

Hier findest du den Stimmzettel und eine Vorlage für den Umschlag nochmals zum Downloaden und Ausdrucken:

Erläuterung des Präferenzwahlverfahrens

In diesem Wahlverfahren stimmst du gemäß deiner Präferenzen ab, indem du eine 1 in das Kästchen des Kandidaten deiner ersten Wahl, eine 2 in das Kästchen des Kandidaten deiner zweiten Wahl setzt und so weiter. Du kannst bis zur Anzahl der Kandidaten stimmen, musst es aber nicht.

Hinweis: Die Abgabe von Präferenzstimmen schadet den Wahlmöglichkeiten des Kandidaten deiner ersten Wahl nicht.

Das für diese Wahl verwendete Präferenzsystem hat Stimmzettel, die nach der ersten Wahl sortiert sind – alle „1“ werden gezählt. Wenn kein Kandidat die Grenze von 50 Prozent+1 erreicht hat, wird derjenige mit der geringsten Stimmenzahl gestrichen. Seine Stimmen werden dann gemäß der zweiten Wahl auf die anderen Kandidaten verteilt – alle „2“-Markierungen aus seinen Stimmzetteln werden der vorherigen „1“ hinzugefügt. Dieses Verfahren wird wiederholt, bis ein Kandidat eine einfache Mehrheit hat.

Bei der aktuellen Wahl gibt es vier Kandidaten für einen Posten, daher wird das Verfahren zweimal durchgeführt.

Beispiel:

Für ein bestimmtes Amt gibt es vier Kandidaten: Anne, Ben, Charlie und Dave. Bei der Abstimmung wurden die Mensaner gebeten, ihre erste, zweite (dritte und vierte) Wahl anzugeben. Nehmen wir an, dass 100 gültige Stimmzettel abgegeben wurden. Der unabhängige Stimmenauszähler teilt die Stimmzettel nach der ersten Wahl der Wähler in Stapel auf:

Anne Ben Charlie Dave
28 15 25 32

Da keiner der vier Kandidaten eine Mehrheit von 51 gültigen Stimmzetteln (50 Prozent+1) hat, wird eine zweite Sortierung vorgenommen. Ben, der die wenigsten Erststimmen hatte, ist aus dem Rennen ausgeschieden. Die Stimmen von Ben werden nach der Anzahl der Zweitstimmen aufgeteilt. In diesem Fall wurden von Bens 15 Stimmen fünf für Anne als zweite Wahl, fünf als zweite Wahl für Charlie und vier für Dave als zweite Wahl abgegeben, während eine Stimme keine zweite Wahl hatte. Wenn die Stimmen der zweiten Wahl für Charlie auf Annes Haufen und Charlies Haufen und Daves Haufen umverteilt werden, entstehen folgende Ergebnisse:

  Anne Charlie Dave
  28 25 32
Von Ben verteilte Stimmen nach der ersten Ausscheidungsrunde 5   5 4
Neue Stimmenverteilung 33 30 36

Bei dieser zweiten Zählung gab es – da eine Stimme keine zweite Wahl hatte – nur 99 gültige Stimmen.

Da immer noch keine 50%+1 erreicht wurden, musste das Zählverfahren in die nächste Runde gehen, wobei diesmal Charlie gestrichen wurde. Seine 3. Vorzugsstimmen werden an Anne und Dave verteilt.

  Anne Dave
  28 32
Von Ben verteilte Stimmen nach der ersten Ausscheidungsrunde 5 4
Von Charlie verteilte Stimmen nach der zweiten Ausscheidungsrunde 10 15
Neue Stimmenverteilung 43 51

Dave hat jetzt eine Mehrheit von 50 Prozent+1 Stimmen und gewinnt damit die Wahl.

Hier geht es zur Übersicht mit Vorstellung der Kandidaten und hier zu den Fragen an die Kandidaten.

Link [1] http://www.ersvotes.com/mensainternational2019